25. + 26. November 2017

Ende November weilten wir bei unseren Freunden, den Kazi-Funken aus Lohmar.

Der kleine Wochenendtrip startete am Samstag morgen um 07.00 Uhr mit 30 Personen in der Fritzlarer Allee.

Kaum auf der Autobahn gab es schon den Wunsch auf der Höhe von Gudensberg den Parkplatz am Sonnenborn anzusteuern.

Der Wunsch wurde vom Busfahrer, der diesmal keine Gummibärchen an Bord hatte, erhört und das Frühstück wurde ausgepackt. Eine leckere Mega-Wurst und Käseplatte sowie warmer Leberkäse erfreute die Gesichter. Dazu gab es je nach Wunsch Kaffee und/oder das eine oder andere Kaltgetränk.

Gestärkt ging es dann auf die lange Reise nach Lohmar. Unterwegs traf man Bekannte von der Drum and Brassband aus Kassel.

In Lohmar angekommen, bezog man kurz das Hotel und begab sich nach nebenan zu Sabines und Diddis Kneipe. Dort hatten wir ein leckeres Mittagessen gebucht und eine Abordnung der Kazifunken erwartete uns dort.

Uihhh, einige Pittermännchen und sonstige Getränke hatten die Kazis für uns bereit gestellt... Gegen 14 Uhr begaben sich die ersten unserer Gruppe wieder ins Hotel um sich ein wenig zu Ruhen, doch einige hielten bis zur Abfahrt des Busses zur Jabachhalle durch und gingen direkt aus der Kneipe in den Bus.

Dort angekommen, machten wir erst einmal ein Gruppenfoto unserer Hippitruppe und genossen dort einen unvergesslichen Abend mit sensationellen Auftritten verschiedenster Art. Selbst unser Präsi ging während des fast sechstündigen Programms nur dreimal zum Rauchen. Da gebührt im aber ordentlicher Respekt.

Nach Programmschluß gab es draußen im Foyer eine Disko-Party mit DJ bis in den frühen Morgen.

Nach einer mehr oder minder kurzen Nacht im Hotel ging es um 10.00 Uhr an die Halle, hatten doch die Kazi-Funken zum Frühstück eingeladen. Leckere Brötchen, Schnitzel, frischer Kaffee und natürlich Kaltgetränke wurden von der Küchencrew uns serviert.

Die Kazis machten derweil die Halle weiter sauber und kurze Zeit später bestiegen wir wieder den Bus, ohne nicht noch vorher unsere Bierbestände von den Funken mit Kölsch aufstocken zu lassen.

Doch es ging noch nicht nach Hause, wir fuhren noch für zwei Stunden in die Innenstadt von Kölle und dann ging es wieder Richtung Fritzlar, wo wir am frühen Abend müde, aber mit vielen neuen Eindrücken aus dem Bus stiegen.

Der Gegenbesuch der Funken wurde auch schon wieder für die kommende Session terminiert und dann kommen auch die Kinderfunken mit nach Fritzlar, wo die kleinen Funken auch auf unserem Kinderkarneval auftreten werden.

Alles in allem hatten wir riesen Spaß und bedanken uns recht herzlich beim Busunternehmen Bonte, dem Lindenhof-Lädchen, dem Hotel am Rathaus und der Gaststätte Jägerhof in Lohmar.

Der größte Dank gilt jedoch dem Kommandanten der Kazi-Funken Frank Sieben, dem Präsidenten Heinz Peter Schneider und dem ganzen Team der Funken für ein unvergessliches Wochenende. Das ist nicht selbstverständlich was die Jungs für uns auf die Beine gestellt haben. DANKE!!!!

 

Zwei Bildergalerien haben wir angefügt, wobei wir uns für die erste Galerie recht herzlich bei Norbert von www.in-lohmar.de recht herzlich für die Übermittlung der Fotos bedanken. Die Fotos der zweiten Galerie stammen von uns selbst...

Hier finden Sie uns

Fritzlarer Stadtnarren Blau-Weiß e.V.
Frankfurter Str. 10
34560 Fritzlar

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fritzlarer Stadtnarren Blau-Weiß e.V.